Von Zahnarztpraxis Dr. Rohloff

Es ergeben sich für Zahnärzte fortan auch in Deutschland neue Wege der Kariesbekämpfung, nachdem das erste Präparat zur Kariesinhibition auf der Basis von Silber-Diamin-Fluoriden (SDF) alle Zulassungshürden erfolgreich gemeistert hat und nun für den deutschen Dentalmarkt zur Verfügung steht. Gänzlich neu und erstmalig möglich ist es ab jetzt, Karies sicher zu stoppen, ohne die aktive Karies mechanisch beseitigen, also ohne “bohren” zu müssen!

Silber-Diamin-Fluoride inaktivieren vorhandene und aktive Karies (Zahnfäule), vermeiden so die Ansteckung der benachbarten Zähne mit Karies, remineralisieren das kariös veränderte Dentin und reduzieren so auch die karies-verursachte Überemfindlichkeit von Zähnen. SDF härten sozusagen die Kariesstelle aus und überführen sie in einen nicht mehr aktiven Zustand; die Karies stoppt also. Die Substanz wird auf die betroffene Stelle des Zahnes einfach aufgetragen und muss kurz einwirken. Der behandelte Bereich des Zahnes wird hierdurch dunkler, weswegen das Verfahren im sichtbaren Bereich (Schneidezähne von außen) abzuwägen ist. Es bietet aber eine tolle Alternative zur Behandlung mit dem “Bohrer”  z.B. bei Angst-Patienten, unkooperativen (kleinen) Kindern, für schwer erreichbare Karies-Stellen (u.a. Karies an der Zahn-Wurzel), an Milchzähnen, für nicht mehr mit Bohren & Füllen behandelbare Zähne usw.

Eine einmalige Anwendung hält für ein halbes Jahr vor und kann dann auch gegebenenfalls wiederholt werden.  Wir bieten diese Behandlungsalternative ab sofort an und beraten Sie sehr gerne!

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen